AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Salzburger Festspiele Von Hörbiger bis Simonischek

Tobias Moretti startet am 19. Juli in seine dritte Saison als "Jedermann" in Salzburg. Eine kleine Auswahl berühmter Vorgänger.

Tobias Moretti

Am Freitag, den 19. Juli, lebt, liebt und stirbt der vielseitige Mime Tobias Moretti in seiner dritten Saison bei den Salzburger Festspielen im "Jedermann" - mit neuer Buhlschaft Valery Tscheplanowa.

APA/HERBERT NEUBAUER

Cornelius Obonya

Cornelius Obonya: Der Burgtheatermime und Enkelsohn von Attila Hörbiger und Paula Wessely mimte den Jedermann in Salzburg in den Jahren 2013 bis 2016.

APA/BARBARA GINDL

Nicholas Ofczarek

Davor tobte sich Burg-Kollege Nicholas Ofcarek in Hugo von Hofmannsthal moralischem Stück aus - von 2010 bis 2012.

APA/BARBARA GINDL

Peter Simonischek

Keiner starb in jüngerer Vergangenheit so viele Jahre auf dem Domplatz wie Peter Simonischek: Der Burgtheatermime und Filmstar ("Toni Erdmann") schlüpfte von 2002 bis 2009 in die Rolle des Jedermann.

AP

Ulrich Tukur

Ausnahmemime Ulrich Tukur spielte den Jedermann von 1999 bis 2001 - hier vom Tod (Otto Sander) ummantelt.

APA

Gert Voss

Kammerschauspieler Gert Voss (im Bild mit Isabel Karajan als Gute Werke) mimte Jedermann wahnwitzig einfühlsam von 1995 bis 1998.

APA/FRANZ NEUMAYR

Helmuth Lohner

Ausnahme-Mime Helmuth Lohner starb zwischen 1990 und 1994 den Tod als Jedermann.

franz neumayr

Klaus Maria Brandauer

In noch relativ jungen Jahren (mit 40) startete Klaus Maria Brandauer seine Jedermann-Karriere (1983 bis 1989) in Salzburg.

ORF

Maximilian Schell

Oscarpreisträger Maximilian Schell mimte im "Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes" von 1978 bis 1982 den Jedermann.

APA/dpa/Fotoreport

Attila Hörbiger

Die Liste der weiteren Jedermann-Darsteller ist lang: Curd Jürgens (1973 bis 1978), Ernst Schröder (1969–1972), Walther Reyer (1960–1968), Will Quadflieg (1952–1959), Ewald Balser (1946), Attila Hörbiger (1935–1937, 1947–1951 im Bild), Paul Hartmann (1932–1934) sowie Alexander Moissi (1920, 1921, 1926–1931).

ORF
1/10
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren