Roman von Paolo CognettiBerge, Liebe und Hoffnung

Paolo Cognettis Roman „Das Glück des Wolfes“ ist erneut ein Plädoyer wider Geschwätzigkeit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Schriftsteller Paolo Cognetti
Der Schriftsteller Paolo Cognetti © (c) imago/Agencia EFE (Enric Fontcuberta)
 

Mit „Acht Berge“ legte Paolo Cognetti 2017 ein fulminantes Buch vor. Die scheinbar simple, tatsächlich aber hochkomplexe Geschichte einer Freundschaft wurde ein internationaler Erfolg. Mailand und das Aostatal waren Hauptschauplätze des autobiografisch fundierten Romans, in Mailand wurde Cognetti 1977 geboren, im Aostatal befindet sich auf 2000 Metern die Hütte, die der Autor seinen Lieblingsplatz und Kraftort nennt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!