Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Buch der WocheMelodie der Versäumnisse

Norbert Gstrein (56) erzählt in seinem neuen Roman "Die kommenden Jahre" von Flüchtlingen. Aber von noch viel mehr. Von uns, vom Leben.

ANTON WILDGANS PREIS 2013: NOBERT GSTREIN
Norbert Gstrein © APA/HANS PUNZ
 

"Es gibt kein richtiges Leben im falschen“, schrieb Theodor W. Adorno. Eines der berühmtesten Zitate des deutschen Philosophen lässt sich vielfältig deuten. Vielleicht auch so: Wir sind immer selbstverantwortlich für unser Tun, aber unsere Eigenbestimmung ist nie losgelöst von unabsehbarer Fremdbestimmung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren