Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirer des TagesMichael Scharang ist 80: "Ich gehe unbeirrt meinen Weg"

Der Schriftsteller Michael Scharang feierte am 3. Februar seinen 80er. Seine obersteirische Heimat hat ihn nachhaltig geprägt, derzeit schreibt er wieder an einem neuen Roman.

Michael Scharang
Michael Scharang © APA/Herbert Neubauer
 

Streitbarer Geist, leidenschaftlicher Polemiker und Grantler, Intimfeind von Peter Handke, politischer Linkslinker, Arbeiterkind und -schriftsteller. Die Zuschreibungen und Punzierungen, mit denen der Schriftsteller Michael Scharang bedacht wird, waren schon immer vielfältig – und stimmen zum Teil auch.

Kommentare (1)
Kommentieren
zweigerl
0
0
Lesenswert?

Der kleine Esel

Na ja, wer noch mit achtzig Wege geht, weil er noch nicht angekommen ist, hat sich möglicherweise doch ein wenig verlaufen. Und wie rührend: Die vielleicht bärbeißigsten Schriftsteller der siebziger Jahre, Scharang und Jelinek, die beide aus der Obersteiermark entlaufen sind, um Personen und INstitutionen reihum abzuschlachten, vergießen nun Tränen über die Geschichte eines kleinen Esels.