Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Buch der WocheDer neue Roman von Sally Rooney: Ganz normal und sehr genial

Auch in ihrem zweiten Roman „Normale Menschen“ lässt der irishhe Literatur-Shootingstar Sally Rooney (29) die Jungen über das alte Thema Liebe verhandeln.

Die irische Schriftstellerin Sally Rooney
Die irische Schriftstellerin Sally Rooney © GettyImages
 

Lautstark und ziemlich aufgeregt wurde sie zur Stimme der Millennials ausgerufen, und bereits für ihren ersten Roman „Gespräche mit Freunden“ ist Sally Rooney in den literarischen Olymp gehoben worden. Andere hätten sich bei diesem Höhenflug die Flügel versengt, doch die irische Literatin legt mit ihrem neuen Roman „Normale Menschen“ noch an Flughöhe zu. Und ihr Sprachsound, den man nur unzulänglich als magisch bezeichnen kann, ist noch unwiderstehlicher geworden und ihre Figuren sind noch „angreifbarer“ im guten Sinne geraten. Angreifbar deshalb, weil Rooney aus Buchstaben Menschen aus Fleisch und Blut schafft; vornehmlich junge Menschen, die sich allerdings am uralten Thema namens Liebe abmühen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren