AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

AuszeichnungPeter-Rosegger-Literaturpreis 2020 geht an Ferdinand Schmalz

Das Stipendium für innovative Schreibtechniken erhält Sylvia Egger. Kulturlandesrat Christopher Drexler gratuliert beiden Künstlern.

Der Schriftsteller Ferdinand Schmalz
Der Schriftsteller Ferdinand Schmalz © KK
 

Auf Antrag von Kulturlandesrat Christopher Drexler hat die Steiermärkische Landesregierung den einstimmigen Beschluss gefasst, den Peter-Rosegger-Literaturpreis des Landes Steiermark 2020 an Ferdinand Schmalz zu vergeben.

Das Stipendium für innovative Schreibtechniken 2020 erhält Sylvia Egger. Der Peter-Rosegger-Literaturpreis ist mit 10.000 Euro dotiert, das Stipendium für innovative Schreibtechniken mit 5.000 Euro. Sie werden durch Beschluss der Landesregierung auf Basis einer Jury-Empfehlung vergeben.

In der Begründung der Jury zum Rosseger-Preis heißt es:
„Der 1985 in Graz geborene und in Admont aufgewachsene Ferdinand Schmalz ist einer der bekanntesten Jungdramatiker des deutschsprachigen Raumes. Seine Stücke (darunter dosenfleisch, der herzerlfresser, der thermale widerstand und schlammland gewalt) wurden an großen Bühnen mit Erfolg gespielt und sind mittlerweile auch in einem Sammelband erschienen. Mit jedermann (stirbt) und Der Tempelherr folgten zwei weitere Stücke, die internationale Beachtung gefunden haben. Auch seine kurzen Prosaarbeiten (darunter der Text mein lieblingstier heisst winter, für den Schmalz der Bachmannpreis zuerkannt wurde) zeichnen sich durch eine virtuose Sprachführung aus, die jedoch niemals den Bezug zu realen Lebenswelten verliert. Ferdinand Schmalz schreibt in einer Tradition, die von Ödön von Horváth und Wolfgang Bauer über Werner Schwab hinaus reicht. Schmalz gewinnt aus der präzisen Arbeit an der Sprache ganz neue Qualitäten. Sein Werk ist von einer atemberaubenden Gegenwärtigkeit.“

Kulturlandesrat Christopher Drexler: „Ich gratuliere Ferdinand Schmalz zum Peter-Rosegger-Literaturpreis 2020! Nicht zuletzt sein eindrucksvoller Schreibstil war ausschlaggebend für diese Auszeichnung in Gedenken an den großen steirischen Dichter Peter Rosegger. Herzlich gratulieren möchte ich auch Sylvia Egger zum Stipendium für innovative Schreibtechniken. Mit ihren Arbeiten untermauert sie deutlich, wie prädestiniert sie für das Stipendium in dieser Kategorie ist.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.