Wladimir Putin ist eine gescheiterte Existenz. Er ist jetzt siebzig Jahre alt. Da ist man in Pension, geht spazieren, zum Arzt, spielt mit seinen Enkeln und schreibt vielleicht seine Memoiren. Aber wenn Putin stirbt, wird er zigtausende Menschenleben am Gewissen, Millionen und Abermillionen Menschen, die ihm gar nichts getan haben und die er überhaupt nicht kennt, ins Unglück und Elend gestürzt haben, er wird Häuser, Städte, ganze Länder bombardiert und zerstört – er wird die Ukraine zur Ruine gemacht haben - irgendwelchen geopolitischen Interessen und strategischen Überlegungen zuliebe, die seine zahllosen Opfer überhaupt nicht interessieren.

Jeder kleine Handtaschenräuber, jeder Eifersuchtsmörder im Ruderleibchen mit dem Küchenmesser in der Hand steht moralisch hoch über ihm, dem Präsidenten Russlands, dem Büromassenmörder. In seinem Machtdelirium ist Putin offenbar außerstande zu begreifen, dass, wer wo wie viel Macht hat und welches das größte Land der Welt ist, letztlich unwesentliche, unwichtige und unerhebliche Fragen sind. Die mystische Einheit und Größe eines Reiches kann nicht ein Menschenleben wert sein. Spätestens seit 24. Februar 2022 sind San Marino oder Andorra größer als Russland. Selbst Erdbeerland ist größer.

Der Krieg, den er angezettelt hat, wird irgendwann mit irgendeinem faulen Frieden enden, mit oder ohne ihn. Aber der greise Putin wird nie mehr wiedergutmachen können, was er angerichtet hat. Die Massengräber werden bleiben. Das Elend und der Horror werden an seinem Namen kleben bleiben. Anders als die kleinen Handtaschenräuber und Eifersuchtsmörder aller Damen und Herren Länder wird er wohl in die Weltgeschichte eingehen, und man wird seinen Namen in einem Atemzug mit Stalin und Hitler nennen. Er ist für alle Zeiten stigmatisiert als übler Kriegsherr. Noch Jahrzehnte nach seinem Tod wird er überall auf der Welt nichts als Ekel erregen. Noch in Stein gemeißelt wird seine aufgedunsene, schon jetzt versteinerte Visage eine abschreckende Wirkung haben. Man kann ihn nicht bestrafen, weil er die Macht hat. Aber er wird nicht überzeugen.

Putin hat seinem Volk einen Bärendienst erwiesen. Putin hat Russland einen Bärendienst erwiesen. Putin hat der Welt einen Bärendienst erwiesen. Die Welt wird nach dem Krieg schlechter sein als davor. Nach seinem Tod wird in Russland viel Vergangenheit zu bewältigen sein. Wladimir Putin wird sterben. Wladimir Putin wird bald sterben. Wladimir Putin ist eine gescheiterte Existenz.