Kärntner Kulturbericht 2020Ein Kulturland trotzte der Pandemie

Der Kulturbericht des Landes Kärnten weist für das Jahr 2020 Ausgaben von 26,87 Millionen Euro aus. 700.000 davon wurden allein an Hilfsmitteln ausgeschüttet, um die Auswirkungen der Pandemie abzufedern.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Projekt „Brücken bauen – Gradimo mostove“ war Teil von CarinthiJa 2020. Im Bild die Brücke bei Selkach, die von Barbara Ambrusch-Rapp bespielt wurde © CarinthiJa 2020
 

"Dieser Kulturbericht veranschaulicht, wie vielfältig und lebendig sich Kärntens Kulturleben selbst in einem von Lockdowns und Einschränkungen geprägten Jahr darstellt. Es zeigt, dass Kärnten in guten wie in schlechten Zeiten ein Kulturland der Vielfalt, Innovation, Kreativität und des Erfindungsgeistes ist“, schreibt Landeshauptmann Peter Kaiser zu Beginn des jüngsten Kulturberichts, der Rechenschaft über das Jahr 2020 ablegt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!