25. AusgabeDiagonale 2022 findet von 5. bis 10. April in Graz statt

25. steirische Ausgabe der Diagonale wird als Präsenzveranstaltung im April geplant.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
DIAGONALE 2021: INTENDANTEN GEHEN VON 'CORONATAUGLICHEM FESTIVAL' AUS
Das Intendanten-Duo Peter Schernhuber (links) und Sebastian Höglinger © APA/PETER KOLB
 

Das Festival des österreichischen Films, die Diagonale, wird im kommenden Jahr vom 5. bis 10. April stattfinden. Die 25. Ausgabe des Festivals in Graz wird als Präsenzveranstaltung geplant, wie die beiden Intendanten Sebastian Höglinger und Peter Schernhuber mitteilten. Die Programmpräsentation soll Ende März stattfinden.

Neben dem im Wettbewerb zu den höchstdotierten österreichischen Filmpreisen stehenden Arbeiten wird in der Reihe "Zur Person" ein Special für das Regieduo Tizza Covi (geb. 1971 in Bozen) und Rainer Frimmel (geb. 1971 in Wien) zu sehen sein. Das international preisgekrönte Duo wurde zuletzt bei der Diagonale 2021 für "Aufzeichnungen aus der Unterwelt" mit dem "Großen Diagonale-Preis Dokumentarfilm" ausgezeichnet. Die Grazer Camera Austria wird passend zur Personale vom 18. März bis 22. Mai eine umfangreiche Fotoausstellung zu Covi und Frimmel zeigen. Es ist damit die erste umfassendere Werkschau zum Oeuvre des vielseitigen Künstlerpaares.

"The Golden Pixel Cooperative" aus Wien wird den Festivaltrailer gestalten und im Kunsthaus Graz zeitgleich ein anknüpfendes Projekt präsentieren. Der Trailer und der Eröffnungsfilm werden am 8. Februar bekanntgegeben. Das vollständige Programm will man am 24. März in Graz und am 25. März in Wien präsentieren. Der Ticketverkauf soll am 30. März anlaufen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!