NeuebuehnevillachPremiere für eine "sehr lustige" Beziehungskomödie

Am Freitag feiert Florian Zellers Erfolgskomödie „Die Wahrheit“ in der Regie von Michael Weger Premiere.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Michael Weger und seine Ensemble © (c) Patrick Connor Klopf
 

"Florian Zeller ist ein hochbegabter Dramatiker, weil seine Stücke zwischen Tragik und Komik angesiedelt sind: Man wird ebenso oft lachen wie über das Geschehen reflektieren“, schwärmt Michael Weger von dem Autor, der als einer der meistgespielten französischen Dramatiker gilt. Ab Freitag zeigt die neuebuehnevillach seine Komödie „Die Wahrheit“. Darin erzählt Zeller von zwei Paaren, die nicht nur durch Freundschaft verbunden sind: Alice hat eine Affäre mit Michel, dem besten Freund ihres Mannes Paul. Die immer neuen Lügen belasten ihr Gewissen und sie will endlich die Wahrheit sagen – sehr zum Entsetzen von Michel. Denn: „Wenn die Leute von heute auf morgen aufhören würden, sich zu belügen, gäbe es kein einziges Paar mehr auf Erden. Und in gewisser Hinsicht wäre das das Ende der Zivilisation.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!