Premiere 16. November Julie Zehs packender Politthriller in den Kammerlichtspielen

Die Dramatisierung von Julie Zehs Politthriller „Leere Herzen“ feiert Dienstag Premiere.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Regisseurin Sarah Rebecca Kühl © Achatz/KK
 

Und wieder diese Unsicherheit: „Das nagt schon an uns, dass wir nicht wissen, ob die Leute kommen werden. Und wie lange wir überhaupt noch spielen dürfen“, sagt Sarah Rebecca Kühl. Kommenden Dienstag feiert das Stück „Leere Herzen“ in den Kammerlichtspielen Klagenfurt Premiere, sie hat nicht nur die Regie übernommen, sondern den Roman von Julie Zeh auch dramatisiert. Da steckt viel Arbeit in der Produktion, deshalb gilt es jetzt erst einmal, „fokussiert zu bleiben auf die künstlerische Arbeit“, sagt die 1984 in Hannover geborene Regisseurin, die gemeinsam mit Markus Achatz das Theater Waltzwerk leitet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!