NachtkritikRainhard Fendrich und der "Starkregen" an alten und neuen Song-Perlen

Coronabedingt konnte Rainhard Fendrich erst jetzt mit seinem neuen Programm "Starkregen" auf Tour gehen. Am Samstag machte er Station in Graz und lieferte den eindrucksvollen Beweis, dass Austro-Pop noch immer etwas zum Sagen hat.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rainhard Fendrich begeisterte in der Grazer Stadthalle mit seinem neuen "Starkregen"-Programm
Rainhard Fendrich begeisterte in der Grazer Stadthalle mit seinem neuen "Starkregen"-Programm © (c) Alexander Danner
 

Auch der aktuelle Virenhagel konnte diesem "Starkregen" nichts anhaben. Die (bestuhlte) Grazer Stadthalle war fast bis auf den letzten Platz gefüllt, als Austropop-Urgestein Rainhard Fendrich kurz nach 20 Uhr samt kompakter vierköpfiger Band die Bühne betrat und mit dem Song "Rock 'n' Roll Band" vom neuen Album (ebenfalls "Starkregen") loslegte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!