Kunst-RankingGerhard Richter bleibt wichtigster Künstler, "Star von morgen" ist eine 92-Jährige

Der deutsche Maler Gerhard Richter (89) wird im Ranking "Kunstkompass" weiterhin als weltweit wichtigster Künstler geführt. Die Japanerin Yayoi Kusama führt die Liste der "Stars von morgen" an - mit 92 Jahren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Entertainment Bilder des Tages Gerhard Richter posiert im Rahmen einer Pressekonferenz zur Ausstell
Gerhard Richter © (c) imago/Martin Müller
 

Seit nunmehr 18 Jahren behauptet der gebürtige Dresdner Gerhard Richter unangefochten die Spitzenposition. Auch die nächsten Ränge sind unverändert: Auf Platz zwei bleibt der US-Künstler Bruce Nauman, dahinter folgen die beiden Deutschen Georg Baselitz und Rosemarie Trockel. Stark zugelegt hat die österreichische Künstlerin VALIE EXPORT, die 21 Plätze gut machte und nun auf Rang 94 liegt.

Die Liste der "Stars von morgen" wird dieses Jahr von der Japanerin Yayoi Kusama angeführt. Dies klingt etwas bizarr angesichts ihres fortgeschrittenen Alters von 92 Jahren. Das Ranking listet jedoch die Künstlerinnen und Künstler auf, die im vergangenen Jahr die meisten Punkte zugelegt haben, aber noch nicht zu den Top 100 geschafft haben.

Der "Kunstkompass" wird jährlich von der Journalistin Linde Rohr-Bongard aus Köln erstellt und erscheint im Magazin "Capital". Bewertet und mit Punkten gewichtet werden unter anderem Ausstellungen von nahezu 300 Museen, Rezensionen in Fachmagazinen, Ankäufe führender Museen und Auszeichnungen. Verkaufspreise und Auktionserlöse werden dagegen nicht berücksichtigt.

Die Top Ten 2021:

1. Gerhard Richter
2. Bruce Nauman
3. Georg Baselitz
4. Rosemarie Trockel
5. Cindy Sherman
6. Olafur Eliasson
7. Tony Cragg
8. Anselm Kiefer
9. William Kentridge
10. Imi Knoebel

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!