Egyd Gstättner denkt querZurück in die Zukunft 4: Der Flughafen Klagenfurt

Über den Flughafen Klagenfurt, der einmal Zukunft bedeutete - als Klagenfurt noch eine Großstadt war.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

In meiner Kindheit gab es in Minimundus einen Flughafen. Aber weil die Frequenz null war – weder starteten, noch landeten Boeings oder Douglas DC9`s – wurde er aufgelassen und durch das Tadsch mahal ersetzt. Ich weinte bittere Kindertränen, die mein Papa trocknete, indem er mir den „echten, großen Flughafen“ in Annabichl zeigte, dort gab es – wie auch Ingeborg Bachmann bestätigt – einen Flug nach London, sonntags – wenn auch „aus unerfindlichen Gründen“ einen nach Berlin (der „Berliner Bär“, eine prächtige Boeing 707), außerdem welche nach Frankfurt und Zürich (Douglas DC 9). Damals war Klagenfurt eine Großstadt! Vor fünfzig Jahren bedeutete der Flughafen: Zukunft.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

qualtinger
1
5
Lesenswert?

Eine Schande

Die erfolgreichen Leiter des Klagenfurter Flughafens aus der Vergangenheit raufen sich wahrscheinlich permanent die Haare, wenn Sie sehen, was aus dem Airport wurde. Jeder Politiker sollte sich schämen und der Investor endlich beginnen, seine Pläne umzusetzen. Oder geht's nur darum, früher oder später (Teil-)Liegenschaften gewinbringend zu veräußern?Klagenfurt ohne Flughafen ist wie Klagenfurt ohne Wörthersee!

Gelernter Ösi
5
5
Lesenswert?

Klagenfurt hat nie einen Flughafen gebraucht.

In Zeiten von Klimawandel brauchen wir ihn noch weniger. In Wien oder Graz ist man auch mit dem Zug bald, erst recht, wenn die Tunnel fertig sein werden. Der Flughafen war von Anfang an ein Zugeständnis an eine Handvoll Reiche. Die Schulden für das teure Spielzeug Flughafen trägt wie immer die Solidargemeinschaft.

qualtinger
0
10
Lesenswert?

Zug am Flughafen Graz ?

Die Koralmbahn fährt jedenfalls daran vorbei!

gonde
0
4
Lesenswert?

So woe es aussieht, will man den Schildbürgerstreich auch nicht ausmerzen!

..

vpower
0
8
Lesenswert?

Dümmer geht es nimmer

Ja, die Leute, die entschieden haben, dass der Zug aus Kärnten am Flughafen Graz vorbei fährt, müssen unglaublich dumm sein. In Österreich ist Dummheit kein Hindernis für einen lukrativen Job.