KommentarDerzeit weht in der Regierung der Wind für den ORF

Aus dem Stiftungsrat waren am Donnerstag die Worte Aufbruchsstimmung und Feuer zu hören.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Dem ORF-Zuschauer ist es egal, wer von Türkis-Grün für die Direktorensessel auserkoren und vom Stiftungsrat am Donnerstag dort hineingehoben wurde. Er bewertet den ORF vor allem an einem, dem Programm. Dort wird sich in den kommenden zwölf Monaten noch wenig ändern, denn bis zum Sommer oder Frühherbst 2022 wurde für die Sendeflächen von ORF 1 und ORF 2 sehr vieles schon geplant.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.