Festival für Alte MusikDie Trigonale treibt es heuer besonders bunt

Die Trigonale findet von 2. bis 12. September statt. Schon kommende Woche gibt es zwei Auftaktkonzerte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Immer stimmungsvoll: die Trigonale im Rathaus St. Veit (hier bei einem Konzert im Mai) © Schweiger
 

"Festivals haben die Verantwortung, jungen Künstlern in die Berufswelt hinein zu helfen“, ist Stefan Schweiger überzeugt. Deshalb gibt es bei der diesjährigen „Trigonale“ gleich zwei Ensembles in Residence – eines mit arrivierten Musikern, die den Auftakt bestreiten werden. Und eine ganz junge Truppe, die vom renommierten Blockflötisten Michael Form zusammengestellt wurde und sich zwei Bach-Projekten („Bach weltlich“ sowie „Bach geistlich“) widmen wird. „Diese Projekte werden von langer Hand vorbereitet, die Musiker waren für Probenwochen in Maria Saal und werden hier wieder gemeinsam arbeiten“, sagt Schweiger.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!