Mit Jonas KaufmannStarbesetzte "Tosca" in Graz: Zusatztermin und Live-Übertragung

Jonas Kaufmann, Kristine Opolais und Sir Bryn Terfel: Kein Wunder, dass die "Tosca"-Aufführungen auf den Grazer Kasematten binnen Stunden ausverkauft waren: Ab Freitag, 9. Juli, gibt es Karten für einen Zusatztermin am 25. August.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Tenor-Superstar Jonas Kaufmann wird drei Mal den Cavaradossi singen © 
 

Es ist eine Besetzung, auf die man sogar bei großen Festspielen oder an der New Yorker Met stolz wäre: Mit Jonas Kaufmann als Cavaradossi, Kristine Opolais als Floria Tosca und Sir Bryn Terfel als Scarpia prunkt die Kasematten-"Tosca", die nun zu einer veritablen Serie ausgebaut worden ist.

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es nun nach dem 22. und 24. August nun eine dritte Aufführung in dieser Besetzung. Am 25. August werden die drei Figuren nochmal den stimmgewaltigen Operntod sterben. Spielstätten-Geschäftsführer Bernhard Rinner: "Ich freue mich, dieses Opernereignis zu ermöglichen. Da am ersten Vorverkaufstag - nach wenigen Stunden - zwei Aufführungen sold out waren, mussten wir mit einem dritten Abend nachbessern. Die Künstlerinnen und Künstler spielten mit und so ist für ein weiteres Publikum ein Live-Erlebnis möglich." 

Erhältlich sind die Karten ab 9. Juli ab 9 Uhr im Grazer Ticketzentrum am Kaiser-Josef-Platz 10 oder www.ticketzentrum.at.

Live-Übertragung auf ORF III plus Public Viewing

Am 22. August wird die Produktion, die von Dirigent Marcus Merkel verantwortet wird, auch im Fernsehen laufen. ORF III zeigt die Premiere live zeitversetzt ab 20.15 Uhr. ORF III-Chef Peter Schöber: "Es freut mich besonders, dem ORF-III-Publikum im diesjährigen Kultursommer erstmals eine Klassik-Open-Air-Produktion aus der spektakulären Kulisse der Schloßbergbühne Kasematten in absoluter Starbesetzung live zu präsentieren."

Die Premiere vom 22. wird auch als Public Viewing im Lesliehof im Grazer Joanneum zu erleben ein: Bei freiem Eintritt auf großer Leinwand.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!