"Hochgradig symbolisch"Die Stadt Paris kauft Konzert-Location Bataclan

2015 starben 80 Menschen bei einem Terroranschlag in der Pariser Location Bataclan. Die Stadt Paris kauft jetzt diesen "hochgradig symbolischen" Ort.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
2015 ereignete sich im Bataclan ein schrecklicher Anschlag
2015 ereignete sich im Bataclan ein schrecklicher Anschlag © APA/AFP/PHILIPPE LOPEZ
 

Die Stadtregierung von Paris kauft die Konzert-Location Bataclan, in der im November 2015 bei einem terroristischen Anschlag mehr als 80 Konzertbesucher gestorben sind, dem bisherigen Besitzer Lagardere ab. "Die Geschichte zwischen diesem Ort und der Stadt ist hochgradig symbolisch", erklärte ein Vertreter der Stadt Paris bei der Bekanntgabe der Übernahme.

Das Bataclan wurde 1865 eröffnet und hatte im Laufe der Geschichte zahlreiche Stars von Maurice Chevalier bis Edith Piaf zu Gast. Im Jahr 2016 gab Sting anlässlich der Wiedereröffnung nach dem Anschlag ein Konzert. Als das Bataclan im 19. Jahrhundert aufsperrte, wurden dort Vaudeville-Komödien aufgeführt, auch die sehr beliebten Wildwest-Shows von Buffallo Bill (eigentlich William Frederick Cody) wurden dort gezeigt. Cody gilt als Begründer des Showbusiness.

Das Bataclan entwickelte sich in den letzten Jahrzehnten zur Location für Pop- und Rock-Konzerte - am 13. November 2015 verübte die Dschihadistengruppe "Islamischer Staat" einen Anschlag während des Konzertes der Band "Eagles of Death Metal" - mehr als 80 Menschen wurden allein im Bataclan ermordet, insgesamt wurden an diesem Abend in Paris 130 Menschen Opfer des Anschlages.

Kommentare (1)
dieRealität2020
0
0
Lesenswert?

Eine hervorragende Aktion der Stadt Paris.

Diese Terrorgruppen müssen schön langsam einsehen, dass sie durch ihre Anschläge nur unbeteiligte Menschen ohne politischen Hintergrund treffen und nicht tatsächlich was wesentlich in der westlichen Politik verändern können.