Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FestivalsPop und Rock kurbeln die Lust am Leben an

Endlich wieder Festival: Junge Stimmen, alte Bekannte und Song-Contest-Gewinner rocken Österreich. Ein kleiner Überblick zum Tanzen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Junge Römer, die Band Maneskin: Das sind Thomas Raggi, Damiano David, Victoria De Angelis und Ethan Torchio
Junge Römer, die Band Maneskin: Das sind Thomas Raggi, Damiano David, Victoria De Angelis und Ethan Torchio © AP (Peter Dejong)
 

Die Lust am Leben, die hat uns Corona genommen. Da steppte kein Bär, niemand drangsalierte die Luftgitarre, das Headbangen war an der frischen Luft (und in der Halle sowieso) abgeschafft. So, und jetzt soll bitte alles wieder anders werden! Pop und Rock und alle Musikrichtungen ein bisserl östlich und westlich davon haben gerade die Festivalsaison eingeläutet und führen die Arbeitsgruppe „Sommer, Sonne, Unbeschwertheit“ an.

Frequency. Am „Green Park“ in St. Pölten starten nicht nur Bilderbuch ihre Maschin’, auch Annenmaykantereit oder Deutsch-Rapper wie RAF Camora gehören zu den Spaßmachern. Von 19. bis 22 August.
www.frequency.at

Nova Rock Encore. Ein zumindest eintägiges Festival geht im Stadion Wiener Neustadt über die Bühne. Seiler & Speer sind die Headliner. Mit der italienischen Rockband Måneskin, die mit „Zitti e Buoni“ den diesjährigen Song Contest gewinnen konnte, bringt das Nova Rock-Festival sicherlich einen der heißesten Acts in diesem Sommer. Man darf sich auf den großartigen Damiano David freuen. Am 11. September.
www.novarock.at

Globe Wien. Open Air für mehr Sicherheit, das ist die Devise des heurigen Jahres. Den ganzen Sommer über präsentiert das Globe interessante Acts wie Ernst Molden (7. August) oder Kabarett-Stars wie Lukas Resetarits (12. August).
www.globe.wien

Popfest Wien. „Haltung war uns sehr wichtig. Und je narrischer etwas ist, desto mehr gefällt es mir“, sagt Herwig „Fuzzman“ Zamernik, der gemeinsam mit Esra Özmen das Festival kuratiert. Die beiden holen Mavi Phoenix, Alicia Edelweiss, Fuckhead oder die alten und guten Haudegen von Attwenger. „Wir haben mit Esra ein Grundverständnis. Dieses Radikale, das Rauslehnen mit Ecken und Kanten, das hat uns verbunden“, sagt Zamernik und fügt hinzu: Man könne ja unverblümt Freunderlwirtschaft betreiben: „Wir sind aber keine Politiker.“ Von 22. bis 24. Juli in der Arena Wien und am 25. Juli, Karlsgarten und Karlskirche.
www.popfest.at


Linzer Posthof. Auf der Frischluft-Bühne der oberösterreichischen Hauptstadt spielen unter anderem Folkshilfe (6. Juli), Thees Ulmann (20. Juli) oder Steaming Satellites (30. Juli).
www.posthof.at

Wiesen. Das burgenländische Festival Wiesen glänzt unter anderem mit dem Abschlusskonzert von Opus und Reinhold Bilgeri (20. August), die mit Minisex auf der Bühne stehen werden.
www.wiesen.at

 

Kommentare (1)
Kommentieren
harri156
0
0
Lesenswert?

Nur Kärnten

leider…….