Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ensemble PorciaStarke Stimmen im Sherwood Forest

Die Voraufführung der Kinderkomödie „Robin Hood, das Füchslein“ gelingt als Musical für Freiheit, Liebe und Natur.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Robin Hood (Paul Graf) und Alan A'Dayle (Severin Salvenmoser)
Robin Hood (Paul Graf) und Alan A'Dayle (Severin Salvenmoser) © Marco Riebler/ Porcia
 

Die Ballade von Robin Hood, dem kühnen und geistreichen „Gesetzesbrecher“, geht bis ins England des Spätmittelalters zurück. Seither wurde die Geschichte wieder und wieder erzählt, auf die Bühne gebracht, verfilmt und in Büchern beschrieben.
Die Komödienspiele Porcia in Spittal wagten sich nun in einer Kinderkomödie an den Stoff um Robin und erzählen eine flott dargebrachte Geschichte mit Verve und englischer Folkmusik vom Feinsten. Intendantin Angelica Ladurner schrieb das Stück und hielt sich dabei an die klassischen und bekannten Motive: Die Vorpremiere für Schüler und Kleine Zeitung-Abonnenten von „Robin Hood, das Füchslein“ wurde dabei zur wunderbaren Reise in den Sherwood Forest. Dort lebt Robin, gekonnt und mit Witz von Paul Graf gespielt. Claudia Waldherr verkörpert Marian als emanzipierte und starke Frau. Die von Severin Salvenmoser komponierte Musik ist sehr gelungen und nimmt das Publikum mit auf eine Reise nach England, das Land der Balladen. Salvenmoser spielt Alan A’Dayle und besticht mit seiner hervorragenden „Band“ durch Sangeslust.
Und so begeben wir uns in den dunklen Sherwood, lernen Little John kennen, der von Jakob Pinter gespielt wird. An die Macht krallen sich der böse Prinz John (Niklas Winter) und der noch viel fiesere Sheriff von Nottingham (Katharina Gerlich). Robins „Pfeil fliegt für die Freiheit“ und die Liebe zu Marian.
Botschaft: Auflehnung gegen das Unrecht und – ganz 21. Jahrhundert – ein Plädoyer für ein Leben mit der Natur. Das Ensemble gibt sich in dem musicalhaften Stück stimmstark. Anja Wohlfahrt zeichnete für Regie und Choreografie verantwortlich – eine gelungene Kinderkomödie, die sich an den bewährten Robin Hood-Handlungsbogen hält (Premiere am 3. Juli, 17 Uhr).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren