Cover des DebütalbumsRapper Jay-Z versteigert NFT-Kunstwerk

Vor 25 Jahren veröffentliche Rapper Jay-Z mit "Reasonable Doubt" sein Debütalbum. Künstler Derrick Adams hat daraus ein digitales Kunstwerk gemacht, das nun verkauft wird.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rapper Jay-Z
Rapper Jay-Z © AP (Matt Rourke)
 

Ein Vierteljahrhundert nach dem Erscheinen seines Debütalbums "Reasonable Doubt" versteigert der US-Rapper Jay-Z (51) ein auf dem Cover basierendes digitales Kunstwerk. Der Künstler Derrick Adams habe das Werk für den Rapper angefertigt, teilte das Auktionshaus Sotheby's am Freitag in New York mit. Es werde als sogenanntes NFT (non-fungible token) versteigert, eine Art digitales Echtheitszertifikat.

Es kann zwar beliebig viele identische Kopien des Gegenstands geben, aber nur diese eine kann als das Original gelten. NFTs haben gerade einen Boom erlebt: So wurde vor kurzem eine damit verknüpfte Kopie einer Collage des Digitalkünstlers Beeple für gut 69,3 Millionen Dollar versteigert. Für das digitale "Reasonable Doubt"-Kunstwerk können Interessierte noch bis zum 2. Juli online mitsteigern, auch Kryptowährungen sind zugelassen.

"Reasonable Doubt" begründete die Karriere von Jay-Z, der mit Sängerin Beyoncé verheiratet ist und drei Kinder hat. Seitdem brachte der Rapper rund ein Dutzend weitere Alben heraus.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.