Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LUMA Arles Eines der größten Kunst-Projekte Europas

Mit LUMA Arles öffnet eines der größten privaten Kunst-und Kulturprojekte Europas - Elf Hektar großer Ausstellungskomplex mit spektakulärem Frank Gehry-Turm.

Rund 11.000 Aluminiumkästen, die den Himmel widerspiegeln und im Licht der Sonne Südfrankreichs wie Kristalle metallisch glänzen. Sie zieren die Fassade des 56 Meter hohen Turms des amerikanischen Stararchitekten Frank Gehry, der über die Dächer der Stadt Arles ragt. Der spektakuläre Bau ist Teil des riesigen LUMA-Ausstellungskomplexes der Schweizer Milliardärin Maja Hoffmann, der am Samstag eröffnet wurde.

(c) AFP (PASCAL GUYOT)

Das einzigartige Projekt geht offiziell auf das Jahr 2014 zurück, als der Grundstein zu LUMA Arles gelegt wurde. Doch Pläne und Konzept reichen viel weiter zurück. Die 1956 in Basel geborene Miterbin des Hoffmann-La Roche-Pharmakonzerns ist leidenschaftliche Sammlerin. Und das nicht erst seit gestern.

(c) AFP (PASCAL GUYOT)

Was sie zu Beginn von LUMA - der Name ist ein Kunstwort aus den Vornamen ihrer beiden Kinder Lukas und Marina – noch eine "Utopie für eine Kulturinstitution des 21. Jahrhunderts nannte, ist heute Wirklichkeit geworden. In mehr als zehn Jahren hat die Geschäftsfrau und Dokumentarfilmproduzentin auf dem Parc des Ateliers mitten in der Stadt einen riesigen Komplex mit mehreren Ausstellungshallen, einer Künstlerresidenz, einem Park, einem Café und Restaurant geschaffen, dessen Blickfang der spektakuläre Turm von Gehry ist.

(c) AFP (PASCAL GUYOT)

Maja Hoffmann hat sich ihren Traum verwirklicht.

(c) AFP (PASCAL GUYOT)

Die Kosten für den Gehry-Turm, der an die vor Arles liegenden Kalkfelsen des Alpilles-Massivs erinnern soll, werden auf bis zu 150 Millionen Euro geschätzt.

(c) AFP (PASCAL GUYOT)
(c) AFP (PASCAL GUYOT)
(c) AFP (PASCAL GUYOT)

Frank Gehry, kanadisch-US-amerikanischer Architekt.

(c) AP (Remy de la Mauviniere)
(c) imago images / Travel-Stock-Image (Travel-Stock-Image via www.imago-images.de)
1/9
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren