Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Egyd Gstättner denkt querHerz und Nieren oder: Hautnah miterlebtes Leid

Egyd Gstättner über hautnah miterlebtes Leid während eines Aufenthalts im Krankenhaus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Covid-19 Corona Klinikum Klagenfurt Beatmungsgeraete
© (c) Weichselbraun Kleine Zeitung Anz (Weichselbraun Helmuth Weixxx)
 

Mittlerweile bin ich als geheilt entlassen und bedanke mich herzlich für die vielen Genesungswünsche. Was man aus Leserbriefen über unsere Krankenanstalten erfahren kann, über die hohe fachliche Kompetenz unserer medizinischen Koryphäen (beiderlei Geschlechts), über die unermüdliche Hilfsbereitschaft und menschliche Wärme des Pflegepersonals, das will ich gern bestätigen. Stellvertretend für alle Heldinnen und Helden nenne ich die Schwester Julia und die grüngewandete Schwester Anna mit der Glockenfrisur, die mir im postnarkotischen Delirium erschienen ist wie ein Englein. Ich war aber nicht im Himmel, sondern im Aufwachzimmer.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.