Zum 75. GeburtstagCher: Die Göttin der Popmusik

Cher feiert den 75. Geburtstag: Popgröße, Filmstar, Fashionikone- ein Leben in Superlativen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Cher
Cher © Evan Agostini/Invision/AP (Evan Agostini)
 

Es gibt Stars, es gibt große Stars und es gibt solche, die über Jahrzehnte die Pop-Kultur geprägt haben: Cher gehört zu den letzteren unter den Berühmtheiten.
Die als Cherilyn Sarkisian in Kalifornien geborene Cher lebte ein Leben in Superlativen: Als Solo-Musikerin hat sie über 200 Millionen Tonträger verkauft, gemeinsam mit ihrem früheren Ehemann Sonny Bono noch einmal 80 Millionen. Als „Sonny und Cher“ begann ihre Musikkarriere: 1965 wurden sie mit „I got you Babe“ bekannt. Cher wird heute 75 Jahre jung.


Als Musikerin widmete sie sich allen Stilen: Von Folk über Pop bis Disco, sie war immer wandlungsfähig und erfand sich neu. Mit Songs wie „The Shoop Shoop Song“, „Love Hurts“ oder „Walking in Memphis“ eroberte sie die Charts. Aber Cher machte auch auf der großen Leinwand Karriere: zuerst am Broadway, dann im Kino. Cher bekam für ihre Leistungen in dem Film „Mondsüchtig“ auch den Oscar als „Beste Hauptdarstellerin“, sie spielte in „Die Hexen von Eastwick“, „Meerjungfrauen küssen besser“ und anderen erfolgreichen Komödien mit.
Cher blieb Zeit ihres Lebens auch eine Mode-Ikone: Sechs Mal zierte sie das Cover der „Vogue“ und wurde 1999 mit dem „Fashion Oscar“ ausgezeichnet. Sie gewann Emmys, Grammys und Golden Globes - und in jedem Jahrzehnt ihrer Karriere landete sie einen Nummer 1-Hit. Der Titel „Göttin der Popmusik“ ist durchaus verständlich. Happy Birthday, Cher.

Kommentare (4)
Linda Gerstner
0
0
Lesenswert?

Cher und der Tierschutz

Als Sängerin war sie OK, was hier aber nicht erwähnt wurde...und was ich besonders an ihr schätze ist ihr Einsatz im Tierschutz. Erst vor kurzem hat sie den "einsamsten Elefanten der Welt" gerettet. War schon cool, wie ich finde, siehe: https://www.youtube.com/watch?v=Eharfuvk7kU ("How Cher Took Up Kaavan the Elephant's Cause")

edug16
5
0
Lesenswert?

Ernennungen

Bei der Ernennung von Personen zu "Experten" oder "Künstlern"

legt sich die KleineZeitung ja keine hohe Latte;

aber jemand zu "Gott" zu erklären ist schon masslose Selbstüberschätzung.

KleineZeitung
1
4
Lesenswert?

@edug16

Das ist Ihre Meinung und diese akzeptieren wir. Wir finden jedoch, dass man aufgrund der Tatsache, dass Cher die Pop-Kultur über Jahrzehnte geprägt hat, sie durchaus als "Göttin" bezeichnen kann.
Liebe Grüße!

DannyHanny
0
3
Lesenswert?

Man muss ihr wirklich gratulieren

Zum Geburtstag!
Zum wirklich wirklich guten Schönheitschirurgen ( was Sie nie bestritten hat)
Zu ihren guten Songs......
"Dear Mom, Love Cher" ist eine Doku über ihre Mutter, zeichnet aber auch ein gutes Bild über Cher!