Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

100 Jahre VolksabstimmungCarinthiJa 2020: Der Brückenschlag geht weiter

CarinthiJa 2020 geht weiter: Noch rund 90 Einzelveranstaltungen stehen heuer auf dem Programm. Auch die Draubrücken werden wieder bespielt und die "Mobile Ausstellung" wird zu sehen sein.

Mobile Ausstellung CarinthiJa 2020 Voelkermarkt 2020
Die "Mobile Ausstellung" wird auch heuer zu sehen sein © Markus Traussnig
 

Auch heuer zieht sich wieder ein „zweisprachiges Band 120 Kilometer lang durch Kärnten“, sagt Gerhard Leeb. Das CarinthiJa-2020-Projekt „Brücken bauen – Gradimo mostove“, in dessen Rahmen im Vorjahr zwölf Draubrücken und drei Verbund-Kraftwerke bespielt wurden, geht ab 28. Mai in die Verlängerung. Mehr noch: Einige der Projekte sollen eine fixe Einrichtung werden, darunter die Rosegger Brücke, wo Gustav Januš und Larissa Tomassetti Werke zeigen: „Sie soll künftig als Brückengalerie genutzt werden“, verrät Leeb. Außerdem soll ab Mitte Juni die begleitende Ausstellung, die im Vorjahr coronabedingt entfallen musste, auf Wanderschaft gehen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren