Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TV-Tipps am SamstagEin Universalmensch als Meister mit den kleinen grauen Zellen

Peter Ustinov würde am 16. April seinen 100. Geburtstag feiern. Der große Schauspieler, Schriftsteller, Regisseur, UNICEF-Sonderbotschafter und Tausendsassa in einer seiner größten Rollen: Als Hercule Poirot. Außerdem X-Men, "12 Years a Slave" und ein interessante Folge "Land der Berge".

Tod auf dem Nil - Peter Ustinov (rechts) als Hercule Poirot
Tod auf dem Nil - Peter Ustinov (rechts) als Hercule Poirot © ORF
 

Land der Berge - Heilige Berge

Sind die Berge in Oberösterreich ein sakraler Raum? Dieser Frage geht man in der „Land der Berge“-Folge „Heilige Berge - Zwischen Almtal und Pyhrnpass“ nach. Verschiedenste Leute – vom Pfarrer bis zum Wanderer – berichten in dem interessanten Film von Franz Josef Limberger von ihren Erfahrungen.
ORF 3, 19.25 Uhr

Tod auf dem Nil

Der Universalmensch Peter Ustinov in einer seiner großen Rollen: Als Hercule Poirot (der Belgier) in der köstlichen Agatha Christie-Verfilmung „Tod auf dem Nil“: Der Fall legendär, die Besetzung grandios (Bette Davis, Mia Farrow, Maggie Smith, Angela Lansbury etc.), der Detektiv genial: den grauen Zellen sei Dank. PS: Der Radiosender Ö1 bringt schon um 9.05 Uhr einen Hörbilder-Beitrag über Peter Ustinov, der am 16. April 100 Jahre alt geworden wäre.
ORF 2, 10.35 Uhr

X-Men

Es ist Mode geworden Filme einer Reihe hintereinander anzuschauen: Puls4 zeigt um 18.10 „X-Men: Der letzte Widerstand“, gefolgt von „Apocalypse“ (20.15) und „Dark Phoenix“ (23.05) - eine durchaus sehenswerte Auswahl.
Puls 4, ab 18.10 Uhr

12 Years A Slave

Der eindringliche Film über Solomon Northup (Chiwetel Ejiofor), den man in die Sklaverei zwingt, mit Michael Fassbender in der Rolle des sadistische Sklavenhalters Edwin Epps. Regie führte Steve McQueen. ProSieben, 20.15 Uhr

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren