Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Burgtheater-DirektorMartin Kušej rechnet mit einer Öffnung der Theater erst im September

Martin Kušej erzählte im Radiokulturhaus, wie er zum Kärntner Slowenen wurde, was die Pandemie mit ihm macht und was ihn prägte.

PRESSEGESPRAeCH ZUM STUeCK 'DIE HERMANNSSCHALCHT': KUSEJ
Martin Kušej © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Seit rund eineinhalb Jahren ist er Burgtheater-Direktor, doch nur fünf Monate lang beschäftigte ihn die Kunst bisher, "der Rest war Corona-Management", erzählte Martin Kušej Donnerstagabend in einem Livestream aus dem Radiokulturhaus. Er klingt resigniert, wenn er sagt: "Eine einzige Wahrheit hat sich in dieser Zeit herauskristallisiert: Optimismus ist immer die falsche Option!" Er rechne mit einer Öffnung der Theater erst im September.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.