Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Festspiele, FestwochenIn Wien und Salzburg wird jemand fürs Geschäft gesucht

Bei den Salzburger Festspielen ist die Position des kaufmännischen Direktors, bei den Wiener Festwochen jene des kaufmännischen Geschäftsführers ausgeschrieben.

Bei den Wiener Festwochen wird die Stelle des kaufmännischen Geschäftsführers ausgeschrieben
Bei den Wiener Festwochen wird die Stelle des kaufmännischen Geschäftsführers ausgeschrieben © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Bei zwei der wichtigsten Großveranstaltungen des Landes werden neue kaufmännische Spitenposten ausgeschrieben.

Bei den Salzburger Festspielen  werde sich der noch bis Ende März 2022 amtierende kaufmännische Direktor, Lukas Crepaz, zwar für eine zweite Amtszeit bewerben, dennoch wurde die Position jetzt ausgeschrieben. Notwendig werde die Ausschreibung, da Großprojekte wie die Generalsanierung und der Ausbau der Festspielhäuser anstehen – dafür brauche man Planungssicherheit.

Auch bei den Wiener Festwochen ist eine Spitzenposition neu ausgeschrieben: Die Wiener Festwochen haben am Samstag die Funktion des kaufmännischen Geschäftsführers ausgeschrieben. Die Stelle, die derzeit Wolfgang Wais (67) inne hat, wird ab 1. Oktober 2021 für die Dauer von fünf Jahren besetzt. Bewerbungen können bis 15. April an die Kulturabteilung der Stadt Wien gerichtet werden. Gesucht wird "eine management- und teamorientierte Persönlichkeit, die gemeinsam mit der künstlerischen Geschäftsführung das alljährliche Festival plant und durchführt".

Wais ist seit der Umwandlung des Vereins Wiener Festwochen in eine GmbH mit Anfang 2000 kaufmännischer Geschäftsführer des Festivals. Künstlerischer Leiter der Wiener Festwochen ist bis 2024 Christophe Slagmuylder.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren