Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Halbrunder GeburtstagBoris Bukowski: Dieser Typ ist Magic

Unglaublich, aber wahr. Austro-Pop-Urgestein Boris Bukowski wird heute 75.

 

Mit 15 Jahren saß er das erste Mal an der Budel, am Schlagzeug also – „Hill Wagner“ hieß die flotte Tanzcombo. Mit Gruppen wie „Music Machine“ und „Magic 69“ – später nur „Magic“ – wirbelte er später, inzwischen zum Glück Sänger, von der Oststeiermark aus den Austro-Pop auf. Dr. Boris Bukowski – Jus-Studium als Plan B – tanzte den „Fandango“, schrieb mit dem „Fritze mit der Spritze“ und „Kokain“ irre Gänsehauthadern, trug als Solokünstler die Liebe wie einen Mantel, war hart und weich zugleich – und heute, am 5. Februar, wird dieser ewig junge Rock-Spitzbub mit der rauen Stimme und dem sanften Charisma unglaubliche 75 Jahre alt.

Kommentare (2)
Kommentieren
babette6
0
2
Lesenswert?

Alles Gute...

... für ein menschliches Stück Musik- Zeitgeschichte eines (fast) Unangepassten (im Kurier-Interview auf Gabalier angesprochen, getraute er sich überraschenderweise nicht klar Stellung zu beziehen...). Was ihn auch mit anderen älteren Herren vereint, ist die Suche nach der Jugend mithilfe jüngeren Gefährtinnen. Hier halb so alt, sein Kollege Thomas Spitzer lebt es noch extremer aus. Dennoch wünsche noch viele gesunde Jahre & kreative Momente. Am besten hart & weich zugleich. Am besten 100 Stunden am Tag. Happy 75!!!!!

ma12
0
5
Lesenswert?

OK

Die besten Glückwünsche Herr Rechtsanwalt. Sie sind ein wahres Wunder, Herr Fritze!