Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neues Medienunternehmen"Kärntner Woche" und Regionalmedien schließen sich zusammen

Die "Woche Kärnten" und die Kärntner Regionalmedien werden zu den "Regionalmedien Kärnten": Ab Jänner 2021 entsteht dadurch eine neue Organisation, die sich als Ziel setzt, "Regionalität zu leben".

Georg Doppelhofer, Vorstand RMA; Peter Kowal, Chefredakteur RMK; Christine Tamegger, Geschäftsführerin RMK; Thomas Springer, Prokurist RMK; Thomas Klose, Chefredakteur RMK; Gerhard Fontan, Vorstand RMA
Georg Doppelhofer, Vorstand RMA; Peter Kowal, Chefredakteur RMK; Christine Tamegger, Geschäftsführerin RMK; Thomas Springer, Prokurist RMK; Thomas Klose, Chefredakteur RMK; Gerhard Fontan, Vorstand RMA © Studio Horst
 

Ein neuer Unternehmens-Zusammenschluss wird den Medienmarkt in Kärnten ab sofort wesentlich mitprägen: Die "Woche Kärnten" und die Kärntner Regionalmedien schließen sich zusammen und firmieren in Zukunft als "Regionalmedien Kärnten" (RMK).

Kommentare (1)
Kommentieren
autobahn1
1
9
Lesenswert?

Ein

Wahnsinn diese Zusammenlegung wird die gesamte Presselandschft in Kärnten,Österreich und die Welt verändern,ha,ha,ha