Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Drago Jančar„Im Grunde genommen bin ich ein Optimist“

Die Verwerfungen des 20. Jahrhunderts lassen ihn nicht los. Drago Jančar, Träger des österreichischen Staatspreises für europäische Literatur, ist nächsten Mittwoch zu Gast in Klagenfurt. Vorab ein Gespräch über die Macht, die ihn antreibt.

Drago Jančar
Drago Jančar © APA/Barbara Gindl
 

Auf Einladung des Kärntner und des slowenischen Schriftstellerverbandes liest Drago Jančar am 16. September in Klagenfurt. Der nach Covid 19-Maßnahmen ausgerichtete Abend im Tischler-Saal der  Hermagoras/Mohorjeva (Moderation und Gespräch mit dem Autor: Horst Ogris) ist ausverkauft. Bei der zweisprachigen Lesung aus Jančars Roman „Wenn die Liebe ruht“ (deutsch: Magda Kropiunig) kann man aber via Livestream dabei sein.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren