AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neue CD nach 33 JahrenAndré Heller: Lieder zwischen Brennesseln und Rosen

Nach 33 Jahren hat André Heller eine neue Platte aufgenommen. Ein Gespräch über weniger Ego, mehr Dankbarkeit und den Prozess, sich als Mensch in etwas Gelungenes zu verwandeln.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
André Heller: Musik-Comeback nach mehr als drei Jahrzehnten
André Heller: Musik-Comeback nach mehr als drei Jahrzehnten © Albina Bauer
 

Bevor ich mit dem Gegenwärtigen, mit Ihrem neuen Album, beginne, möchte ich Sie kurz in die Vergangenheit entführen. „Nichts bleibt schön als das Erfundene (meinen nichtrealisierten Projekten auf den Mund tätowiert)“. Wir befinden uns mit diesem Zitat aus Ihrem allerersten Song im Jahr 1971. Was fällt Ihnen spontan zu diesem Titel ein? Welche nichtrealisierten Projekte geistern heute, fast 50 Jahre nach der Veröffentlichung Ihrer ersten Platte, durch Ihren Kopf?

André Heller: Damals dachte ich noch, man müsste ständig neue Pläne haben, und es war schmerzlich, die Projekte bei ihrer Verwirklichung zur Tat schrumpfen zu sehen. Mittlerweile holen mich die Aufgaben ab. Ich bitte nur um die für mein Lernen richtigsten Abenteuer zum richtigsten Zeitpunkt. Konkrete Wünsche sind da nur störend.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren