AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LandesmuseumKärnten hat eine neue Schatzkammer

Am 5. Oktober wird das neuen Sammlungs- und Wissenschaftszentrum des Landesmuseums eröffnet. Künftig sind dort mehr als zwei Millionen Objekte vom millimeterkleinen Insekt bis hin zum 18 Quadratmeter großen Panoramagemälde untergebracht. Erste Einblicke gibt es in der „Langen Nacht der Museen“.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Rundgang im Sammel- und wissenschaftszentrum des Landesmuseums Kaernten Klagenfurt
Robert Wlattnig (Abteilung Kunstgeschichte) mit der neuen Gemäldezuganlage © Weichselbraun
 

Beim Rundgang durch das neue Sammlungs- und Wissenschaftszentrum regnet es in Strömen. Das kostet Christian Wieser, interimistischer Direktor des Kärntner Landesmuseum, nur ein Lächeln. Denn während das Landesmuseum im Jahr 2013 infolge von Schimmelbefall und Wassereinbrüchen schließen musste, ist das neue Zentrum für alle Eventualitäten ausgerüstet: In die Dachhaut sind ebenso Feuchtigkeitssensoren eingelassen wie in Böden. Luftfeuchtigkeit und Temperatur werden ständig überprüft, Depoträume sind perfekt klimatisiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren