AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SalzburgKöniglicher Besuch bei Holland-Ausstellung

Rembrandt und mehr: Prinzessin Margriet eröffnete eine Holland-Schau in der Festspielstadt. Sie läuft bis Anfang 2020!

Prinzessin Margriet der Niederlande © APA/FRANZ NEUMAYR
 

Königlicher Besuch in Salzburg, allerdings ausnahmsweise nicht bei den Festspielen, sondern ein paar Häuser weiter in der Salzburger Altstadt, in der Residenz: Die niederländische Prinzessin Margriet hat am Samstag eine Ausstellung niederländischer Malerei des 17. Jahrhunderts eröffnet. Mit 73 Meisterwerken ist die Schau mit dem Titel "Goldene Zeiten" die größte ihrer Art in Österreich. Prinzessin Margriet, Schwester der früheren Königin Beatrix, und Ehemann Pieter van Vollenhoven führten gemeinsam mit Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf (ÖVP) und Domquartier-Geschäftsführerin Elisabeth Resmann die rund 400 Eröffnungsgäste durch die Ausstellung.

Was die Vernisage selbst betraf, zeigte sich die niederländische Prinzessin bei ihrer Eröffnungsansprache sehr zurückhaltend: "Mein Deutsch in Sachen Kunst und Kultur ist leider nicht das beste. Als ehemalige Hausbesitzerin im Salzburger Pinzgau kann ich mich besser auf Deutsch mit Arbeitern auf einer Baustelle verständigen. Und als begeisterte Skifahrerin weiß ich, was ein Einkehrschwung ist. Aber ich gratuliere Salzburg zu dieser tollen Kombination aus Kunst, Kultur und Architektur." Die Prinzessin ist bekennender Salzburg-Fan

Anlass für die Ausstellung ist das 350. Todesjahr von Rembrandt van Rijn. Partner der Residenzgalerie ist die Gemäldegalerie der Akademie der Bildenden Künste Wien. Die Ausstellung ist bis 12. Jänner 2020 geöffnet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.