AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

BuchkritikTücken des Erwachsenwerdens

Vater, Mutter, Kind und dazwischen ein unüberwindbares Meer an Problemen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Doris Knecht
© Pamela Ruszmann
 

Über seinen Schatten zu springen, kann viel bedeuten. Für Heidi und Georg bedeutet es zum Beispiel, sich gemeinsam auf eine Reise zu begeben. Und das, obwohl sie nach der Trennung schon wieder neue Familien gegründet und entgegengesetzte Lebenswege eingeschlagen haben. Heidi hat es sich in ihrem Frankfurter Kleinbürgerparadies wohnlich eingerichtet. Georg führt einen Landgasthof, bekocht seine Gäste, dazwischen macht er ausgiebige Spaziergänge mit dem Hund und lässt sich von Muttern in den Wahnsinn treiben.

Lotte nennt sich der Grund, der Heidi und Georg zu dem ungewollten Ausflug aus dem Alltag aufbrechen lässt. Lotte, gemeinsame Tochter, Sorgenkind und mittlerweile Erwachsene mit psychischen Problemen. Und mit diesen befindet sie sich nun irgendwo in Vietnam. Treuen Knecht-Lesern dürften die Charaktere nicht ganz unbekannt sein. Mit Rückblenden schafft es die Autorin aber den Leser, in den Bann zu ziehen. Ungewöhnlicher Roadtrip einer Schicksalsgemeinschaft, die immer wieder an ihre Grenzen stößt.

Zum Buch

Doris Knecht. Weg.
Rowohlt, 301 Seiten, 22,70 Euro.


©