AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zum 500. TodestagLeonardo da Vinci: Das wahre Gesicht eines Genies

Wir haben alle seine Bilder im Kopf, doch wer war Leonardo da Vinci wirklich? Und wie sah er aus?

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Wie hat Leonardo (1452–1519) wirklich ausgesehen? Viele halten die „Tavola Lucana“ für das authentische Selbstporträt des Künstlers. © kk
 

Paris weint um Notre-Dame. Und trauerte vor 500 Jahren um einen Künstler, dessen Bilder sich ins kollektive Gedächtnis eingeschrieben haben: seine rätselhaft lächelnde Mona Lisa, sein „Letztes Abendmahl“ mit dem so verdächtig femininen Apostel Johannes oder sein Weltenerlöser „Salvator Mundi“, der vor zwei Jahren in den Safe eines arabischen Ölprinzen übersiedelte – für die wohlfeile Summe von 450 Millionen Dollar.

Die berühmtesten und teuersten Gemälde stammen also von seiner Hand, der Hand eines Ausnahmekönners, der 1452 unweit von Florenz zur Welt kam und am 2. Mai 1519 südwestlich von Paris starb, laut Legende in den Armen des französischen Königs.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.