AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Keith Richards Ein Unverwüstlicher wird 75

Er ist der Inbegriff einer Rocklegende: Keith Richards feiert am 18. Dezember seinen 75. geburtstag.

"Die Leute wären überrascht, wie banal und normal mein Leben zu Hause ist", verriet der Rockstar der Zeitschrift "GQ". "Ich bringe den Müll raus. Ich füttere die Hunde. Ich ziehe die Kinder groß." Der Rolling-Stones-Gitarrist zeigte sich vor seinem 75. Geburtstag  ruhiger als früher.

(c) EPA (Dominic Tarle/HO)

Elton John beschrieb Richards im Streit mal als "Affen mit Arthritis" - die knorrigen Finger, die schwarzumrandeten Augen, die großen Ohren und das zerknitterte Gesicht mit den freundlichen Augen erinnern an die vielen Drogenexzesse, für die der Musiker berüchtigt war.

(c) ASSOCIATED PRESS

Doch seitdem er Weihnachten 2017 schließlich sogar den Alkohol aufgegeben hat, bleiben Richards nur Kaffee und Zigaretten, um seinen Geburtstag zu feiern.

(c) AP

Geboren in Dartford östlich von London, verbrachte er als Kind Stunden in der Stadtbücherei und besuchte mit Mick Jagger dieselbe Schule.

(c) Mark Allan/Invision/AP (Mark Allan)

Zwar ist Frontmann Mick Jagger das Gesicht der Stones, doch für den einzigartigen Sound dahinter ist größtenteils Richards verantwortlich. Er schuf auch große Teile von Hits wie "(I Can't Get No) Satisfaction". Nicht immer ging es dabei zwischen ihm und Jagger friedlich zu - ihre Auseinandersetzungen auf und hinter der Bühne sind legendär.

(c) APA/AFP/BORIS HORVAT (BORIS HORVAT)

Heute braucht er keine Exzesse mehr, um Musik zu machen. Zum einen hat er nur Verachtung für die heutigen Drogen übrig; sie seien "institutionalisiert und langweilig", sagte er dem "Telegraph". "Und überhaupt, ich habe eh alle durch."

(c) Joel Ryan/Invision/AP (Joel Ryan)

In einem Interview mit "Rolling Stone" deutete Richards an, dass in einem Jahr möglicherweise eine neue Stones-Platte herauskommt. Er habe sich mit Jagger im Herbst zu einer Studio-Session getroffen. "Wir haben zusammen mit Don Was ein paar Songs zusammengebastelt. Wir arbeiten sie gerade durch. Wir hatten eine tolle Zeit - wir haben einige schöne Sachen rausbekommen."

(c) AP (Ramon Espinosa)

Die Stones lassen es inzwischen langsamer angehen: Statt der üblichen Marathon-Tourneen haben sie nur noch jeweils 14 Konzerte in diesem und vergangenem Jahr gegeben. Ab April 2019 werden sie durch die USA mit ihrer "No Filter"-Show touren.

(c) EPA (Peter Foley)

"Gib mir 50.000 Menschen, und ich fühle mich wie zu Hause", verriet der Gitarren-Gigant der Zeitschrift "Rolling Stone". "Wie Ronnie und ich oft sagen, bevor wir auftreten: 'Lass uns auf die Bühne gehen und etwas Ruhe und Frieden finden.'"

(c) EPA (Peter Kollanyi)
(c) AP (AMY SANCETTA)
(c) AP (JULIE JACOBSON)
(c) AP (KEVIN WESTENBERG)
1/12

Kommentare (1)

Kommentieren
sugarless
0
2
Lesenswert?

Medizin Wunder

nur 2 Lebewesen überleben den dritten Weltkrieg: die Ratten und Keith Richards

Antworten