AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FernsehenAbgestürzt: Villacher Fasching in der Quoten-Krise

Noch nie wurde der Villacher Fasching von so wenigen TV-Zusehern verfolgt wie in diesem Jahr. Nur 1,085 Millionen erfreuten sich am närrischen Treiben aus der Kärntner Faschingshochburg.

Villacher Fasching 2017
Der EU-Bauer & Co. verloren dramatisch an Quote © ORF/Krivograd
 

Nach einem Zwischenhoch im vergangenen Jahr hat der "Villacher Fasching" heuer wieder an TV-Zusehern verloren. Und zwar dramatisch. Die Höhepunkte der diesjährigen Sitzung sahen sich am Dienstagabend in ORF 2 im Durchschnitt 1,085 Millionen Österreicher an.

In den letzten beiden Jahren waren es immerhin noch 1,26 bzw. 1,19 Millionen. Der Marktanteil lag heuer bei 36 Prozent, ebenfalls ein deutliches Minus gegenüber dem vergangenen Jahr, als der ORF noch über einen Marktanteil von 43 Prozent jubeln durfte.

 

DIE QUOTEN SEIT 2000

2000: 2,08 Millionen Seher im Schnitt
2001: 2,00 Millionen
2002: 1,53 Millionen (gleichzeitig lief in ORF eins die Olympia-Abfahrt der Damen)
2003: 2,12 Millionen
2004: 1,86 Millionen
2005: 1,96 Millionen
2006: 1,68 Millionen
2007: 1,54 Millionen
2008: 1,35 Millionen
2009: 1,33 Millionen
2010: 1,23 Millionen
2011: 1,35 Millionen
2012: 1,39 Millionen
2013: 1,33 Millionen
2014: 1,19 Millionen
2015: 1,19 Millionen
2016: 1,26 Millionen
2017: 1,085 Millionen

 

Villacher Fasching: ORF-Fernsehsitzung

Fernsehsitzung

Empfang der Ehrengäste im Holiday Inn, Nik P, Volker Grohskopf, Merkatz und Obernosterer

Willi Zore

Fernsehsitzung

Letzte Faschingsitzung für das Villacher Prinzenpaar

Willi Zore

Fernsehsitzung

Mit Narrenkappe, Marika Lichter und Manfred Obernosterer

Willi Zore

Fernsehsitzung

Die Lei Lei Stars Ali Telesko mit Tochter und Manfred Tisal

Willi Zore

Fernsehsitzung

Lei Lei Stars Franz Kleinbichler und seine Partnerin Sonja Juchart mit Dr. Rainer

Willi Zore

Fernsehsitzung

Klicken Sie sich durch die Fotoserie

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore

Fernsehsitzung

Willi Zore
1/60

Kommentare (82)

Kommentieren
KarlZoech
0
0
Lesenswert?

Wundert das irgendjemanden? Mich nicht! Ich sehe das seit Jahren nicht mehr an.

Otto Schenk und Helmut Lohner auf ORFIII waren wesentlich vergnüglicher.
PS. Ich zappte etwas 3 bis 4 Minuten in den Villacher Fasching hinein, und sofort wusste ich, warum ich den seit Jahren nicht mehr ansehe. Genausowenig wie "Narrisch guat".... Überall großteils seichte, niveau und witzlose Scherzlein. Nein danke.

Antworten
homerjsimpson
0
5
Lesenswert?

Wer das immer noch anschaut...

.. muss sehr leidensfähig sein. Hut ab!

Antworten
zyni
1
9
Lesenswert?

Es läuft sich alles einmal tot,

wundere mich, dass trotzdem noch so viele zuschauen.
Man könnte die Sendung auf 90 Minuten kürzen. Ab 22.00 Uhr schaltet man sowieso auf Stermann und Grissemann um.

Antworten
kaumzuglaubn
1
7
Lesenswert?

Viele, neue Junge Mitwirkende und NOSTE

Es gab viele Junge, die brachten es nach meinem Geschmack leider gar nicht, wobei ich es gut finde, junge Leute ins Programm einzubauen. Über den Noste konnte ich noch nie lachen, obwohl er mir heuer besser gefiel, als voriges Jahr.
Der Bauer mit Kuh war wie immer Spitze, der hat mir immer gefallen, leider kam er sehr spät.

Antworten
Musicjunkie
1
23
Lesenswert?

Wow,im Jahr 2017 mit einer Heino-Parodie punkten zu wollen.

Diese Sendung kann ja nur mies gewesen sein.

Antworten
feld_ar
1
14
Lesenswert?

langeweile

durchwegs immer die gleichen Artisten und das über 2h lang, hab nach ca. 30 Minuten beendet und den TV ausgeschalten obwohl zeitgleich Mainz bleibt Mainz gezeigt wurde im Deutschen, wo mehr los war mit mehr Witz

Antworten
Reipsi
1
27
Lesenswert?

Also so ein Blödsinn

hab ich schon lange nicht mehr gesehen, schwach, schwächer , am schwächsten, es fällt Ihnen halt nichts mehr ein und die Alten sind weg und die Nachkommen kannst schmeißen LeiLei sollte heißen. scheischei. Es wird das klatschen nächstes Jahr auch noch vom Computer eingeblendet, wie bei den Amerikanischen Shows.

Antworten
Monte570
0
19
Lesenswert?

Stadtrechten ???

vor Jahren war es lustig, heute ist es Geschmacksache.......

Antworten
Monte570
0
5
Lesenswert?

Stadtrichter

soll es heißen, eh klar

Antworten
pink69
6
18
Lesenswert?

Hurra !!

endlich ! Es wird Zeit für einen Neuanfang, Tisal, Höbinger und Konsorten- bitte abtreten, die Zeit der Selbstdarsteller ist vorbei. Zurück besinnen, 70er und auch 80 er Jahre.. und nehmt Euch ein Beispiel an den Klagenfurter Stadtrichter- das ist Pointe, das ist Fasching. Zum Glück reagieren nun auch die Medien in die richtige Richtung und berichten was Tatsache ist- ein Dilettanten Spektakel !!. man kann nur hoffen, dass diese Clowns und Pseudoprinzen endlich Geschichte werden. Die Gilde braucht wieder Clementschitz's, Erlach's, Otte's, Mayer's usw. dann kommt sicher wieder Schwung in die Sache.....

Antworten
pero53
3
30
Lesenswert?

Ein paar Sachen

sind ja nicht so schlecht,bis der Noste kommt,dann muss man umschalten,der ist eine Zumutung.

Antworten
gebo10e5wdphywox9at19p5zgedxbp7d
3
13
Lesenswert?

Fasching

Eins hat der Villacher Fasching wir Steirer können über die Kärntner bei so viel Blödsinn lachen, aber nicht über den Villacher Fasching.

Antworten
erwin33
2
41
Lesenswert?

Musste das sein ?

Manche Beerdigung ist in Österreich lustiger als der Villacher Fasching 2017!
Ums Geld der ORFschen Zwangsgebührenzahler kann man sich ja jeden Schmarren leisten. Von wo die Musi spielt bis hin zum Villacher Fasching eine Mediale Blamage für Österreich!

Antworten
autobahn1
3
44
Lesenswert?

Ruhe bewahren

Was solls den Veranstaltern ist die schlechte Zuschauerzahl
egal, wichtig ist, sie haben wieder eine Vertrag mit demORF,
welcher unsere Pflichtgebühren für jeden Mist ausgibt,diese
Veranstaltung ist genauso wie diese "Musi! für die !Fisch"

Antworten
Hohenwanger
2
16
Lesenswert?

Was fehlt,

ist die Gaudi selbst.
Beispiele- Meister Eder und sein Bumuckl,
oder der Telefonist der mit der ganzen Welt telefoniert.
oder der Beichtspiegel der Stadt Villach.
Das Ganze sollte einen Theater-Akt entsprechen.

Antworten
Ina Maria Schmid
23
9
Lesenswert?

Wrussnig for President

Ich habe mir erst heute die legendäre Villach Faschings Sitzung angesehen.
Voreingenommen durch die 57 negativen Stellungnahmen bei der "Kleinen Zeitung" natürlich umso kritischer.
Wenn man sich die Gäste anschaut, die vornehmlich über 50 sind und man davon ausgehen muss, dass sie keine FBler, keine You Tubler, keine Internetler usw sind, also ganz normale Menschen, war die Faschingssitzung sehr wohl gelungen.
Wir, die abgebrühten und schon fast mit Buttersäure gewaschenen Internetler, verwöhnt durch Bario Bart, Monika Gruber und Bülent Ceylan, kann nichts mehr so schnell vom Sockel reißen und sollten wir mit der Kritik den Umständen entsprechend nicht so hart sein.
ABER: was mich sehr wohl vom Sockel gerissen hat, ist dieser Prinz.
Dieser Alexander Wrussnig mit seiner KFZ Doc stellt ALLE bis heute dagewesenen Prinzen in den Schatten. Die Kamera Schlusseinstellung mit den MEGA Moves vom Prinzen, diese Lebensfreude, diese Energie entschädigt für alles was man bei dieser Sitzung erwartet und nicht bekommen hat: HAMMER HAMMER HAMMER. Wrussnig for PRESIDENT!!!!!

Antworten
fred4711
1
7
Lesenswert?

ist das wirklich

ernst gemeint?

Antworten
pink69
1
7
Lesenswert?

...bist verliebt in ihn ?

Antworten
Lia7491
1
10
Lesenswert?

Re: Wrussnig for President

Haaa?

Antworten
coach48
6
24
Lesenswert?

Lichter

Und die Lichter natürlich auch dabei.Wo es was gratis zu fressen und saufen gibt ,ist diese alte Fregatte auch dabei !!!!

Antworten
rochuskobler
3
35
Lesenswert?

Primitiv niveaulos

...von Jahr zu Jahr dümmer und primitiver. Ich hab's nicht mehr ausgehalten und auf einen Krimi gewechselt. Der Noste und Konsorten, ja das ganze Programm gehört ausgewechselt. Wo sind die Zeiten, als der Villacher Fasching noch witzige aber auch sehr ätzende Kritik an Gesellschaft aber vor allem an der Politik geübt hat. Wurde da womöglich geschmiert oder interveniert, was in der Gegend ja nichts Außergewöhnliches wäre, jedenfalls schade.

Antworten
Reinhold Hinteregger
3
39
Lesenswert?

Lei lei nix guat...

leider eine niveaulose Sendung , vertrotteln den lieben Kärntner Typ,
Sprechen keinen Kärntner Dialekt, gerade dieser Dialekt mit dem windischen Einschlag zeichnet den liebenswürdigen Kärntner überall aus. Immer die gleich dummen Sprüche des Nolte und Sohn, der obergscheite EU Bauer glaubt wohl als einziger an sein Talent....
Und das Publikum ....diese Gfrisser ob Politiker , oder die sogenannte Hot voule....bitte nur gut, daß es einen Knopf zum Abschalten am TV Gerät gibt!

Antworten
coach48
3
31
Lesenswert?

Villach vorbei

Ich schau diesen Mist schon die letzten Jahre nicht mehr.Die schwachen Darsteller und dazu das steife Publikum mit den unbeliebten Politiker,wer will das schon sehen.

Antworten
mrhesch
9
4
Lesenswert?

Tschuldigung,

wenn sie schon Jahre nicht mehr Mist schauen, wieso wissen sie, dass das Publikum "steif" ist?

Antworten
coach48
1
6
Lesenswert?

tschuldigung

weil sich das Publikum schon vor Jahren so verhalten hat,und jedes Jahr das gleiche ist.Da genügen 5 Minuten die ich mir gebe und schon sehe ich das herumgehopse und schwache Pointen wie vor 10 Jahren.

Antworten
6df1e54f233707ae64d1e47dd603af98
20
10
Lesenswert?

Wer

schimpf,der schaut!

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 82