AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neue ErfahrungLehrlinge übernahmen eine Woche lang das Ruder in der Nordsee

Was es heißt, eine Woche lang eine Filiale zu schupfen, konnten 21 Lehrlinge aus ganz Österreich ausprobieren: Sie enterten die Nordsee in der Grazer Herrengasse und machten alles selbst - von der Bestellung der Fische bis zur Personalplanung.

Top! Nordsee-Geschäftsführer Alexander Pietsch überreichte den symbolischen Schlüssel zur Geschäftsstelle an die Lehrlinge, Petra Tekeli und Christian Tudor © Nordsee
 

21 Systemgastronomie-Lehrlinge konnten kürzlich zeigen, was in ihnen steckt. Im Rahmen der Nordsee-Lehrlingswoche übernahmen die Nachwuchs-Fischexperten aus ganz Österreich eine Woche lang die Verantwortung für die Filiale in der Herrengasse in Graz. Und das beinhaltet nicht nur den Verkauf. Von der Bestellung der Produkte bis hin zur Kassenabrechnung und Personalplanung - alles lag in den Händen der Lehrlinge.

„Mit der Lehrlingswoche wollen wir unseren Lehrlingen zeigen, dass wir vollstes Vertrauen in ihre Fähigkeiten haben", sagte Alexander Pietsch, Geschäftsführer von Nordsee Österreich. Während der Lehrlingswoche übernahmen die Lehrlinge in Eigenverantwortung das Filialmanagement: Warenbestellung und -kontrolle, Personalplanung und der tägliche Kassenabschluss gehörten ebenso zu den Aufgaben wie die Betreuung und Bedienung der Kunden und Gäste.

Petra Tekeli, Lehrling im 2. Lehrjahr am Wiener Kohlmarkt, übernahm während der Lehrlingswoche in Graz den verantwortungsvollen Posten der Filialleiterin im Frischfisch-Bereich: „Es ist eine tolle Erfahrung, eine Filiale selbst zu leiten und die Verantwortung für unserer Arbeit zu übernehmen. Es macht uns allen hier sehr viel Spaß.“

Christian Tudor, Lehrling im 3. Lehrjahr in der Wiener Filiale auf der Mariahilfer Straße, bekleidete die Position des Restaurantleiters und war  begeistert vom neuen Aufgabenfeld: „Die Lehrlingswoche hat mir sehr viel gebracht. Das Filialmanagement und das Team haben super funktioniert. Wir haben von Anfang an eng zusammengearbeitet.“

Was Systemgastronomen lernen

Der vielfältige Beruf erfordert eine umfassende Ausbildung: Nach Lehrabschluss verfügen die ausgebildeten Systemgastronomiefachmänner und -frauen neben der Praxis in der Filiale auch über Wissen und Erfahrung in den Bereichen Personalmanagement, Marketing und Verkaufsförderung, Systemorganisation, Controlling, Warenkunde und Qualitätsmanagement.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.