Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FH KärntenUngenutzte Wettbewerbsvorteile

Das Kundenerlebnis steht im Zentrum der Arbeit eines neuen Forschungsnetzwerkes an der FH Kärnten. In Zeiten des Online-Shoppings werden Daten immer wichtiger.

Bernhard Guetz forscht an der FH Kärnten
Bernhard Guetz forscht an der FH Kärnten © KK
 

Ein neues Forschungsnetzwerk an der FH Kärnten beschäftigt sich mit Kundenerlebnissen: mit den subjektiven Eindrücken, die man beim Einkauf oder der Nutzung von Dienstleistungen eines Unternehmens mitnimmt. „Gerade in der digitalen Zeit lassen sich auf Online-Shops immer detailliertere Daten über die Kunden sammeln. Je besser man ihn kennt, desto besser kann man auf ihre Bedürfnisse eingehen“, sagt Bernhard Guetz.

Gemeinsam mit den FH-Professoren Stefan Nungesser und Alexander Schwarz-Musch hat er das Forschungsnetzwerk „Customer Experience“ ins Leben gerufen. In einem ersten Schritt will man damit Masterarbeiten von Studierenden zum Thema betreuen, aber auch weiterführende eigene Forschungsprojekte sind geplant. Das Interesse der heimischen Wirtschaft an den Ergebnissen ist groß, schon jetzt sind Veranstaltungen der FH zum Thema ausgebucht. „Häufig sind sich Unternehmen der Gestaltungsmöglichkeiten im Customer-Experience-Management nicht oder nur am Rande bewusst. Das führt dazu, dass gerade im Onlinehandel, aber auch im stationären Handel häufig Chancen für Wettbewerbsvorteile nicht genutzt werden“, so Guetz.

Die Ergebnisse der Forschungen werden künftig der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt und sollen zur Weiterentwicklung von Forschung und Lehre beitragen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren