AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FH KärntenGerüstet für die digitale Transformation

Mit dem neuen Studienangebot Digital Transformation Management reagiert die FH Kärnten auf die Nachfrage der Wirtschaft nach technikaffinen Ökonomie-Experten.

Wolfgang Eixelsberger leitet den Studiengang
Wolfgang Eixelsberger leitet den Studiengang © KK/FH Kärnten
 

Zahlreiche Unternehmen in Kärnten stehen vor umfassenden Veränderungen: Über alle Branchen hinweg sind neue digitale Technologien im Vormarsch, die das Arbeiten, Produzieren und Managen von Grund auf neu definieren. Die digitale Transformation wird die Wirtschaft über die nächsten Jahre enorm prägen.

Die FH Kärnten baut dafür schon vor: Mit dem neuen Masterstudiengang Digital Transformation Management erhalten Studierende die technischen und wirtschaftlichen Wissensbausteine, um ihre zukünftigen Arbeitgeber durch die fordernde Umstellung zu leiten. Schon im Studium werden Studierende ein Fallbeispiel eines Unternehmens bearbeiten, das selbst vor der digitalen Transformation steht.

„Diese durchgehende Fallstudie zieht sich über alle vier Semester und stellt einen wichtigen Teil des Studiums dar. Ziel der Ausbildung ist es, Unternehmen möglichst qualifizierte Mitarbeiter und Berater zur Verfügung zu stellen, um die digitale Transformation bestens vollziehen zu können“, sagt der Studiengangsleiter Wolfgang Eixelsberger. Der Studienplan des Masterstudienganges umfasst fünf Schwerpunkte: Digitalisierung & Management, E-Business, Digital Marketing, Data Science und Technologie.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren