AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

PH KärntenWenn die Bühne zum Klassenzimmer wird

Mit dem Stück „Patrick‘s Trick“ wird das Tabuthema Behinderung besprochen – und Unterricht gemacht.

Edith Erlacher-Zeitlinger ist Deutschdidaktikerin
Edith Erlacher-Zeitlinger ist Deutschdidaktikerin © KK
 

Behinderung ist kein einfaches Thema: Immer noch tabubehaftet, tun sich nicht wenige schwer, darüber zu sprechen. Das Theater WalTzwerk hat nun einen guten Weg gefunden, mit Schülern im Alter von zehn bis 15 Jahren über das Thema zu sprechen – in Form eines Theaterstücks aus der Feder des Autors Kristo Šagor.

„Patrick‘s Trick“ heißt das Stück, das sich mit Witz und Leichtigkeit Fragen nähert, die Schüler im Zusammenhang mit Behinderung stellen. „Was ist Behinderung, was ist normal? Diese Begriffe werden grundsätzlich hinterfragt, und das auf spritzige Art mit fantastischen Schauspielern“, sagt Edith Erlacher-Zeitlinger.

Die Deutschdidaktikerin und Leiterin des Fachdidaktikzentrums Literacy der PH Kärnten hat mit ihrem Team Unterrichtsmaterialien für den Besuch des Theaterstücks zusammengestellt: Die daraus entstandene Materialienmappe greift wissenswerte Fakten zum Thema Behinderung auf und bietet zudem unterschiedliche Impulse und Arbeitsarrangements für den Einsatz im (Deutsch-)Unterricht. Die Materialiensammlung steht auf der Homepage der PH (ph-kaernten.ac.at) kostenfrei zum Download bereit.

Die Koproduktion mit dem Stadttheater, die noch bis 30. November in den Kammerspielen Klagenfurt läuft, wurde von Sarah Rebecca Kühl inszeniert, auf der Bühne stehen Markus Achatz und Christopher Ammann.

Info: www.waltzwerk.at

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren