Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

AK warnt: Empfehlung von 1450-Hotline begründet keine Dienstverhinderung

Bei der Arbeiterkammer häufen sich Anrufe von Dienstnehmern, denen zwar eine Quarantäne verordnet wurde, die aber trotzdem keinen Anspruch auf Freistellung vom Dienst haben. Worauf Sie nach einem Anruf bei der Hotline 1450 achten sollten.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel