Der slowenische Kulturverein/slovensko prosvetno društvo (SPD) Zarja ist seit dem Jahr 1907 in der Gemeinde Eisenkappel-Vellach/Železna Kapla-Bela aktiv. Ein eigenes Kulturhaus hatte der Verein nie, für viele Veranstaltungen wurde der Pfarrsaal, der sich gleich neben der Pfarrkirche in Bad Eisenkappel befindet, genutzt. Da der Saal, der in den 1960er-Jahren errichtet wurde, nicht mehr dem Stand der Technik entspricht, entschloss sich der Verein dazu, eine Generalsanierung anzustreben. Bereits vor drei Jahren wurde ein Spendenkonto eingerichtet. "Mit Diözese und Pfarre, die Eigentümer des Gebäudes sind, wurde ein Pachtvertrag über 40 Jahre unterzeichnet", erklärt Zarja-Obmann Willi Ošina, "das war die Grundvoraussetzung für die Sanierung."