Gemeinderat SittersdorfHochwasserschutzprojekt verzögert sich, Kindergarten wird teurer

Wegen fehlender freier Ressourcen der Baufirma verschiebt sich der Baustart auf März 2022. Die Fertigstellung ist dennoch im September 2022 geplant.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sittersdorf Gemeindeamt
Der Hochwasserschutz steht in Sittersdorf im Fokus © Helmuth Weichselbraun
 

Heuer wurde mit der Umsetzung des Hochwasserschutzprojekts Vellach-Rain im Ortsteil Rain begonnen, dazu zählen Maßnahmen beim Bauhof und die Errichtung einer Ufermauer. Die Vergabe der Baumeisterarbeiten erfolgte in der Gemeinderatssitzung vom 9. Juli 2021. Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Sittersdorf am 19. November wurden die Mandatare nun darüber informiert, dass aufgrund fehlender freier Ressourcen der geplante Baubeginn im Herbst 2021 nicht gehalten werden kann. "Der Baubeginn verschiebt sich auf März 2022", erklärt Amtsleiterin Birgit Petek auf Nachfrage der Kleinen Zeitung. Die Fertigstellung soll trotzdem im September 2022 erfolgen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!