Letzter Einkaufstag vor dem LockdownKein großer Ansturm auf die Völkermarkter Geschäfte

Ein Plus an Kunden verzeichnen die meisten Unternehmer am letzten Einkaufssamstag vor dem Lockdown. Von einem Ansturm kann jedoch keine Rede sein. Ein Lokalaugenschein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Karin Unterberger vom "Zeitlos" mit Kunde Alexander Sagmeister © Simone Jäger
 

Die Parkplätze in Völkermarkt sind am letzten Samstagvormittag vor dem Lockdown sehr gut gefüllt, doch von einem Ansturm auf die Geschäfte, die ab Montag, dem 22. November für drei Wochen schließen müssen, kann in der Bezirkshauptstadt nicht die Rede sein. Am meisten tut sich vor den nicht vom Lockdown betroffenen Lebensmittelgeschäften beim Fachmarktzentrum (FMZ) St. Ruprecht - der samstägliche Wocheneinkauf steht für die meisten an.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!