GlobasnitzOffizielle Wiedereröffnung der sanierten Rosaliengrotte

Bereits seit Herbst 2020 ist die bekannte Rosaliengrotte am Hemmaberg wieder zugänglich. Coronabedingt konnte es im Vorjahr keine offizielle Eröffnung geben, das wurde nun nachgeholt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die heilige Rosalia kann wieder in ihrer Grotte besucht werden © Simone Jäger
 

Ein verzinktes Vierkantgeflecht, gespannt über rund 1200 Quadratmeter Fels, und 162 Stück mörtelverpresste Felsnägel mit einer Gesamtlänge von 687 Metern machen es möglich, dass die Rosaliengrotte mit der kleinen Holzkapelle und dem begehrten Quellwasser wieder für Besucher zugänglich ist. Tausende Pilger und Touristen besuchen jedes Jahr den Hemmaberg mit der Rosaliengrotte, der zu einem der ältesten europäischen Wallfahrtsorte zählt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!