Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Appartements in St. Kanzian Gemeinde sieht Bauprojekt als zweischneidiges Schwert

Grundsätzlich wollen fast alle im Gemeinderat vertretenen Kräfte neue Projekte, wie jenes von Unternehmer Martin Merlitsch, fördern. Kritisch sieht man die fortschreitende Verbauung von Freiflächen sowie das mögliche Entstehen neuer Zweitwohnsitze.

Projekt
Die geplante Appartementsiedlung am Georgiberg © MPB
 

Am Georgiberg am Ostufer des Klopeiner Sees soll in den nächsten Jahren eine Appartementsiedlung mit 71 Wohneinheiten entstehen. Die Kleine Zeitung berichtete exklusiv. Bauherr ist der Südkärntner Unternehmer Martin Merlitsch mit seiner Firma "MPB Projektentwicklung und Beteiligungs GmbH". Derzeit liegt noch keine Baugenehmigung vor, Merlitsch rechnet noch in diesem Sommer mit den entsprechenden Verhandlungen. Bisher ist er noch nicht der Eigentümer des besagten Grundstücks, wie der Artikel von vergangenem Samstag, 1. Mai, fälschlicherweise suggerierte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

sinnerman
0
1
Lesenswert?

Dieses Projekt...

wäre ein Rückschritt für das Image des Klopeiner Sees. Solche überdimensionierten Hässlichkeiten werden heute nirgends mehr durchgewunken.

Ich hoffe die Politik zeigt Perspektive und lässt diese Verschantelung nicht durchgehen.

Kleinezeitung-User
0
4
Lesenswert?

Saisonbetrieb vs. Kalte Betten

Immer wieder wird von den berüchtigten „Kalten Betten“ in den Tourismusregionen gesprochen.

Wer den Klopeinersee seit Jahrzehnten kennt, weiß das es in der Zeit von Oktober bis März oder gar bis April wohl mindestens 95% KALTE BETTEN in allen touristischen Unterkünften gibt … zu dieser Zeit sind selten Touristen vorhanden und somit auch diese Betten sprichwörtlich „eiskalt“ und leer.

Der Klopeinersee war immer schon nur eine max. ~5 Monats-Saison-Region. Da wird auch ein „kleines beheiztes Plantschbecken“ mit Sauna im geplanten neuen Badehaus nicht viel ändern können. Hier werden primär die Einheimischen sich im Winter aufwärmen…..

Eine Therme würde das vermutlich stärker ändern können… falls diese jemals kommt?.?!!