Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VölkermarktTeststraßen und Apotheken im Bezirk sind gut ausgelastet

Seit zwei Wochen ist ein negativer Antigen-Schnelltest in vielen Bereichen Pflicht. Im Bezirk Völkermarkt wird täglich getestet. Angeboten werden die Tests in den Teststraßen und bei Apotheken.

Bis man zum Schnelltest kam, musste man teilweise lange Wartezeiten in Kauf nehmen © Simone Jäger
 

Seit 8. Februar braucht man in vielen Bereichen des beruflichen und privaten Lebens einen negativen Antigen-Schnelltest, um etwa seinen beruflichen Tätigkeiten nachgehen zu können oder körpernahe Dienstleistungen, wie Friseur oder Fußpflege, in Anspruch nehmen zu dürfen. Dieser gilt für maximal 48 Stunden.
Diese Regelung der Bundesregierung führte zu einem großen Ansturm in den Teststraßen und in weiterer Folge auch in jenen Apotheken, die mittlerweile ebenfalls die kostenlosen Schnelltests anbieten. So führt die Apotheke „Zur Mariahilf“ in Völkermarkt seit 15. Februar die Tests durch. „Wir sind fast jeden Tag ausgebucht“, sagt Christiane Piskernik. „Wer sich einen Termin aussuchen möchte, sollte drei Tage vorher anrufen.“ Seit 17. Februar kann man sich gegen telefonische Voranmeldung auch in der Stadt-Apotheke in Völkermarkt testen lassen. „Die Nachfrage ist gut, man sollte sich auf jeden Fall früh genug melden. Am Tag des Anrufs einen Termin zu bekommen ist schwer“, erklärt Mitarbeiterin Melanie Krall.
Weiters bietet die Jauntal Apotheke in Eberndorf Tests an. Hier kann man sich jedoch ausschließlich über die Homepage für einen Termin anmelden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren