Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BleiburgTheatertage mit Hundeleben, Max, Moritz und einem Prinzen

Die Theatertage der Bleiburger Kulturinitiative starten am 31. Juli mit einer schrägen Revue in der alten Meierei. Auch zwei Gastproduktionen stehen heuer auf den Spielplan.

Auch Max und Moritz treten bei den Bleiburger Theatertagen auf © KK/Veranstalter
 

Am kommenden Freitag, den 31. Juli starten in der Bleiburger Meierei die traditionellen Theatertage. Die Spielstätte für das Festival wurde der Kulturinitiative Bleiburg (KIB) von Graf Vinzenz Thurn-Valsassina zur Verfügung gestellt. Den Anfang macht am Freitag (weitere Vorstellungen am 2., 7. und 9. August, jeweils 20.30 Uhr) eine Eigenproduktion der KIB: „La vita è bella – das Leben ist ein Hund“, eine schräge Revue mit viel Humor und Gesang.
Max und Moritz. Kellergeheimnisse“, ein Stück nach der Bildergeschichte von Wilhelm Busch mit Johanna Hainz, Anna-Eva Köck und Aline-Sarah Kunisch, können die Besucher am 1. und 3. August (jeweils 20.30 Uhr) erleben.
Das Theater „WalTzwerk“ gastiert am 4. und 5. August mit „Zweig.Schach.Novelle“ ebenfalls jeweils um 20.30 Uhr in der Meierei. Dabei handelt es sich – unschwer zu erraten – um ein Stück nach Stefan Zweig. Auch für die kleinen Besucher ab fünf Jahren hat man eine Produktion des Theaters „WalTzwerk“ nach Bleiburg geholt. Am 6. August wird um 18 und 20 Uhr „Der kleine Prinz“ nach Antoine de Saint-Exupéry gespielt.
Karten kann man telefonisch reservieren: 0664/ 13 42 921. Info: www.kib-bleiburg.at.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.